Assistent im Ohr – Sony Xperia Ear

Vorige News | Letzte News

Assistent im Ohr – Sony Xperia Ear

Thema: Telefon, Handy & Co. | 08.01.2017 10:26 |
Per Bluetooth verbindet sich Xperia Ear mit dem Smartphone. Über eine spezielle App kann der Nutzer nun auswählen, welche Art von Informationen der Assistent ihm bereitstellen soll, sobald der Stecker morgens erstmals ins Ohr versenkt wird. Unter anderem kann das Xperia Ear auf Abruf Informationen zum aktuellen Terminplan, aktuellen News oder zum Wetter geben.

Textnachrichten und E-Mails lassen sich über den Ohrstecker ebenso verschicken. Der Text muss vom Nutzer einfach nur diktiert werden. Eingehende Messages werden dem Träger des Xperia Ear vorgelesen und können mit einem einfachen Nicken und mit der Stimme beantwortet werden. Selbst Facebook-Nachrichten kann das Xperia Ear angeblich ohne Probleme vorlesen.

Längere Laufzeit durch Ladeschale mit Akku

Das Xperia Ear ist etwas kleiner als ein übliches Bluetooth-Headset und vor Spritzwasser entsprechend IPX2 geschützt. Das aus Silikon bestehende Ohrstück soll selbst über einen längeren Zeitraum angenehm tragbar sein. Der Akku verfügt über eine Nennladung von 65 mAH, so dass der Akku laut Sony eine Laufzeit von einem ganzen Tag durchhält. Allerdings funktioniert das nur in Verbindung mit einem drahtlosen Lade-Case, in dem ein zusätzlicher 300-mAh-Akku verbaut ist.

In dieser Kombination soll die Sprechzeit auf 16 Stunden ausgedehnt werden können. Ohne die Ladeschale erreicht man lediglich 4 Stunden Sprechzeit. Die Erfahrungswerte mit vergleichbaren, komplett kabellosen Bluetooth-Ohrsteckern decken sich mit diesen Zeitangaben. Zum Preis von 200 Euro kann das Xperia Ear im Sony Online-Shop bestellt werden. Die Auslieferung des Ohrsteckers startete Mitte November 2016.



Keine Produkte gefunden

Ihre Suche lieferte leider keine Ergebnisse!

  • Achtung: Dies ist eine Demoinstallation ohne Umsätze. API Anfragen sind deshalb begrenzt. Bitte laden Sie die Seite neu oder versuchen Sie es später noch einmal.
  • Wählen Sie eine andere Kategorie.
  • Prüfen Sie Ihre Eingabe auf Rechtschreibfehler.
  • Die Eingabe muss mindestens 3 Zeichen betragen.
  • Versuchen Sie eine erneute Suche mit anderen Suchbegriffen.
  • Suchen Sie mit allgemeineren Suchbegriffen.
  • Verwenden Sie weniger Suchbegriffe.
  • Bitte zurückgehen und berichtigen